Açai-Hupf {Açai / Blaubeere / Buttermilch / Vanille}

 

IMG_3208.JPG

Pink und Violett sind meine Farben, schließlich ist auch das Logo meines Blogs Pink. Kein Wunder also, dass ich ein großer Fan von Roter Beete und Açaipulver bin. Zusammen mit frischen Blaubeeren wandert diesmal Açaipulver in diese saftigen kleinen Gugelhupfe. Sie sind nicht nur hübsch anzusehen, sondern zaubern allen Anwesenden beim Kaffeestündchen ein glückliches Lächeln ins Gesicht. Die Glasur aus Puderzucker und Açaipulver ist das Tüpfelchen auf dem i. Wer backt sie mit mir? 

IMG_3210.JPG

Zutaten für den Teig

  • 3 Eier
  • 140g
  • 1 Tl Vanillemark
  • 80ml Buttermilch
  • 180g Butter + etwas für die Form
  • 200g Mehl + etwas für die Form
  • 1 Tl Backpulver
  • 125g Blaubeeren
  • 2 Tl Açaipulver 

Zutaten für die Glasur

  • 3 El Puderzucker
  • 1 Tl Açaipulver 

Zubereitung

Das Rezept ergibt 6 kleine Gugelhupfe (ich habe diese Form verwendet) und einen kleinen Muffin. Alternativ kann man sie auch in kleinen Muffinformen backen. Den Backofen auf 175°C Umluft vorheizen und die Backform gründlich fetten und bemehlen. Dazu habe ich die From mit Hilfe eines Pinsels mit etwas geschmolzener Butter ausgestrichen und anschließend mit Mehl bestäubt.

IMG_3209.JPG

Eier und Zucker in der Küchenmaschine luftig aufschlagen. Die Butter schmelzen und mit 2/3 der Buttermilch verrühren. Beides langsam zur Eiermasse geben und sorgfältig untermischen. Mehl und Backpulver mischen und ebenfalls unter die Creme heben. Den Teig in zwei Portionen (3/4 und 1/4) teilen. Unter die kleinere Portion die restliche Buttermilch und das Açaipulver mischen. Die Teige gleichmäßig auf die Formen verteilen, Blaubeeren darauf verteilen und ggf. mit einer Gabel marmorieren.

IMG_3211.JPG

Die Gugelhupfe für ca. 15 - 20 Minuten backen und nach einer kurzen Ruhezeit aus der Form holen. Puderzucker mit Wasser und einen Teil davon mit Açaipulver zu einem zähen Guss verrühren und die noch warmen Hupfe damit überziehen bzw. verzieren. Die Hupfe auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen und möglichst frisch genießen. 

IMG_3212.JPG

Für’s Picknick, den Ausflug, zum Kaffeestündchen oder auch mal zum Frühstück, mit diesen Gugeln liegt ihr immer goldrichtig! Habt einen köstlichen Sommeranfang und eine gute (Kuchen-)Zeit!

Eure Tine

IMG_3215.PNG